Stadt Tuttlingen - geplantes Sanierungsgebiet "Sonnenbuckel/ Weimarstraße"

Das Gebiet "Sonnenbuckel/ Weimarstraße" soll als Sanierungsgebiet festgelegt werden. Voraussetzung für die Festlegung eines Sanierungsgebiets ist die Durchführung von vorbereitenden Untersuchungen, welche vom Gemeinderat in seiner Sitzung am 17.05.2021 eingeleitet wurden.

Wir laden Sie ein, sich nachfolgendend über den aktuellen Stand des Prozesses zu informieren und sich im Rahmen der Online-Beteiligung aktiv in den Prozess einzubringen.

 

Ihre Stadt Tuttlingen

Beteiligung beendet

Hybride Befragung der Eigentümer, Mieter und Pächter

Fragebogen Beispiel

Für das Gebiet „Sonnenbuckel/ Weimarstraße“ sollen im Oktober 2021 Fördermittel beantragt werden. Hierfür muss das Gebiet untersucht werden, damit nachgewiesen werden kann, dass städtebauliche Mängel und Missstände im Gebiet vorliegen.

Im Rahmen der vorbereitenden Untersuchungen wird anhand von Bestandsaufnahmen (vor Ort, Statistiken, Konzepten) nachgewiesen, dass städtebaulicher Handlungsbedarf vorhanden ist und Fördermittel benötigt werden, um Maßnahmen umzusetzen.

Ein zentrales Element der vorbereitenden Untersuchungen ist die Befragung der Eigentümer, Mieter und Pächter, einerseits zur Erhebung des Bestands sowie vorhandener Missstände, andererseits aber auch zur Erforschung der Mitwirkungsbereitschaft und zur Aufnahme von Anregungen für die Erneuerung. Um die städtebauliche Erneuerung von Anfang an mit den betroffenen Grundstückseigentümern, Bewohnern und Gewerbetreibenden durchführen zu können, sind wir auf Ihre Mitarbeit angewiesen. Mit Hilfe Ihrer Angaben soll untersucht werden, wie die Erneuerung durchgeführt werden soll, welchen Umfang sie annehmen kann und wie dabei die individuelle Situation der Beteiligten zu berücksichtigen ist.

Alle Eigentümer, Mieter und Pächter können sich im Zeitraum vom 30.06. bis zum 01.08.2021 an der hybriden Befragung beteiligen und erhalten dazu sowohl einen Fragebogen in Papierform als auch einen Link für die Online-Teilnahme.

Wenn Sie beim Ausfüllen des Fragebogens oder zu den vorbereitenden Untersuchungen im Allgemeinen Fragen haben, bitten wir Sie, sich mit der zuständigen Projektleiterin der WHS, Frau Flietel (07141 16-757282, E-Mail: norina.flietel@wuestenrot.de) in Verbindung zu setzen. Auskunft erteilt Ihnen bei der Stadt Tuttlingen auch gerne Frau Reichle (07461 99-354, E-Mail: nina.reichle@tuttlingen.de).

Für Ihre Unterstützung und Ihre Mitwirkungsbereitschaft bedanken wir uns schon heute.