Beginn der vorbereitenden Untersuchungen

April 2009

Untersuchungsgebiet Gerabronn Stadtmitte

Nach § 141 des Baugesetzbuchs sind für ein Sanierungsgebiet vorbereitende Untersuchungen erforderlich, um Entscheidungsgrundlagen über die Notwendigkeit und Durchführbarkeit der Sanierung zu erhalten und um die Voraussetzungen für die förmliche Festlegung eines Sanierungsgebietes zu schaffen.

Am 07. April 2009 fasst der Gemeinderat einen entsprechenden Beschluss zur Durchführung der vorbereitenden Untersuchungen.

Der Bericht zu den vorbereitenden Untersuchungen wird durch die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) durchgeführt. Zuvor hat die WHS bereits zusammen mit dem Architekturbüro "Fritz & friends" die Grobanalyse über Gerabronn erstellt. Inhalte der vorbereitenden Untersuchungen sind:

  • die Beschreibung der übergeordneten Planung und des Untersuchungsgebiets,
  • eine Bestandsaufnahme der Grundstücks- und Eigentumsverhältnisse,
  • eine Bestandsaufnahme der Gebäudesubstanz- und Baustruktur,
  • eine Erfassung der Bewohnerdaten und der Sozialstruktur,
  • Befragungen der Eigentümer und Träger öffentlicher Belange wie
  • eine Mängelanalyse mit Darstellung der Potentiale,
  • ein Maßnahmen- und Neuordnungskonzept sowie Empfehlungen zur weiteren Vorbereitung und Durchführung,
  • eine Kosten- und Finanzierungsübersicht.

Damit werden dem Gemeinderat die Instrumente an die Hand gegeben, um die Situation zu beurteilen und einen tragfähigen Beschluss zu fassen.