Unser Freudenstadt – mit Strategie in die Zukunft

Die Stadt Freudenstadt möchte mit einem neuen gesamtstädtischen und integrierten Entwicklungskonzept den aktuellen Herausforderungen der Stadtentwicklung – z. B. demografischer Wandel, Klimawandel, bezahlbarer Wohnraum, Digitalisierung, Handel – begegnen. Damit soll das Stadtleitbild von 2007 ersetzt und eine Strategie für die zukünftige Entwicklung festgelegt werden.
Hier finden Sie weitere Informationen zum Projektablauf, zu anstehenden Veranstaltungen, Presseberichten sowie die Möglichkeit sich auch online am Stadtentwicklungskonzept zu beteiligen.
Die Erstellung des Stadtentwicklungskonzeptes wird im Rahmen des Förderprogramms des Landes Baden-Württemberg „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“ gefördert.


Bei Fragen stehen Ihnen gerne Herr Philipp Heidiri (Tel. 07441 890-883, E-Mail: philipp.heidiri@freudenstadt.de) bei der Stadt Freudenstadt und Frau Norina Flietel (Tel. 07141 16-757282, E-Mail: norina.flietel@wuestenrot.de) bei der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH zur Verfügung.

Bildquelle: ©Stadt Freudenstadt – Foto: Heike Butschkus

Beteiligung beendet

Unser Freudenstadt aus der Vogelperspektive

Marktplatz aus der Vogelperspektive
<

Nehmen Sie hier ab 04.07.2019, 11:00 Uhr an dem Crowdmapping (Kartendiskussion) „Unser Freudenstadt aus der Vogelperspektive“ teil. Die Möglichkeit zur Beteiligung endet am 09.08.2019.

Die Teilnahme erfolgt anonym und es kann auch mit dem Smartphone oder anderen mobilen Endgeräten teilgenommen werden. Über die Standortfunktion bzw. -suche können Sie auch von unterwegs direkt Punkte setzen. Sie müssen sich nicht registrieren.

Hinweis: Nach der Markierung des Punktes auf der Karte, wird Ihnen eine Adresse angezeigt. Diese enthält oftmals einen zusätzlichen Anteil, welcher aber keinen Einfluss auf das markierte Element oder die Auswertung hat. Dieser Zusatz ist auf einen Fehler in der verfügbaren Kartengrundlage zurückzuführen. Eine Anfrage zur Behebung des Fehlers wurde bereits gestellt.

Bei Fragen stehen Ihnen gerne Herr Philipp Heidiri (Tel. 07441 890-883, E-Mail: philipp.heidiri@freudenstadt.de) bei der Stadt Freudenstadt und
Frau Norina Flietel (Tel. 07141 16-757282, E-Mail: norina.flietel@wuestenrot.de) bei der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH zur Verfügung.

Bildquelle: ©Stadt Freudenstadt – Foto: Heike Butschkus

Fehlender Einfädelunngsstreifen
Spielstraße einrichten

Spielstraße einrichten

Der Springbrunnenweg ist bisher eine Zone 30 (als ausgewiesene Sackgasse) und nach dem Haus 10 für Autos gesperrt. Im weiteren Verlauf des Springbrunnenwegs befindet sich ein beliebter Spielplatz und eine öffentliche Grillstelle.

Bordstein absenken

Bordstein absenken

Die Auffahrt zum Bahnüberweg ist Teil einer ausgewiesenen und beschilderten Radroute. Leider ist die Auffahrt zum Überweg mit einem hohen Bordstein für Radfahrer gefährlich und sollte dringend abgesenkt werden.

Bordstein im Radweg
Lärmschutz zur B 28

Lärmschutz zur B 28

Da Freudenstadt an dieser Stelle noch nicht über einen Tunnel verfügt, ist der Lärm durch die B 28 an der Bässler-Brücke oftmals unerträglich!

Mobilität
Zu schnell fahrende Autos

Zu schnell fahrende Autos

Bedingt durch die recht stark abfallende und lange geradeaus führende Hohenrieder Straße fahren die Autos (möglicherweise oft ungewollt) viel zu schnell. Die langen aufgezeichneten Parkplatzreihen für Autos bringen keine ausbremsende Wirkung. Evtl.

Das Eingangstor nach Freudenstadt
Abkürzung & Rennstrecke

Abkürzung & Rennstrecke

Durch die Verkehrsberuhigung des Marktplatzes hat der Verkehr in der Turnhallestraße massiv zugenommen. Wie auch die untere Turnhallestraße sollte die obere Turnhallestraße zur 30er-Zone werden (auch wegen der Grundschüler).

Bordstein absenken

Bordstein absenken

Die Auffahrt zum Bahnüberweg ist Teil einer ausgewiesenen und beschilderten Radroute. Leider ist die Auffahrt zum Überweg mit einem hohen Bordstein für Radfahrer gefährlich und sollte dringend abgesenkt werden.