no-category-color

Müllvermeidung anstatt mehr Mülleimer (Best Practice Beispiel: https://freiburgcup.de/)

Adresse: 
4, Marktplatz, Burgheim, Lahr/Schwarzwald, Verwaltungsgemeinschaft Lahr/Schwarzwald, Ortenaukreis, Baden-Württemberg, 77933, Deutschland

Müll scheint ja ein Problem zu sein. Vielleicht sollte man das Problem aber an der Wurzel anpacken (d.h. Müllvermeidung) und nicht die Symptome bekämpfen (d.h. Mülleimer aufstellen=.

Ein Beispiel hierfür wären "Coffee-to-go"-Becher. Meiner Meinung nach ist das ein Unding. Ich erinnere mich an früher, da gab es keinen Kaffee aus dem Pappbecher. War meiner meine nach nicht so schlimm.

Man könnte "Kaffee-to-go"-Becher verbieten.

Ein Best Practice Beispiel kann man im schönen Freiburg finden: https://freiburgcup.de/ Also einen Umstieg auf Mehrweg ...

1 Nutzer hat abgestimmt.

Neuen Kommentar schreiben

Ich sehe in Lahr weniger die Togo-Kaffeebecher, sondern vielmehr Fastfood-Verpackungen aller Art herumliegen.
Das wilde Vermüllen in der Öffentlichkeit sehe ich weniger als technisch zu lösendes Problem oder eine Frage von fehlenden Verboten, das ist alles nur ein Workaround. Das Problem sehe ich in den Verhaltens- und Denkweisen unserer Mitmenschen.

0 Nutzer haben abgestimmt.