Weiterhin Fördermittel verfügbar – Chance jetzt nutzen!

Die Gemeinde Dürnau erhält für die Sanierungsmaßnahme "Ortsmitte III" seit dem Jahr 2020 Mittel aus dem Bund-Länder-Programm „Sozialer Zusammenhalt“ (SZP).

Der Erfolg der Sanierung wird maßgeblich durch die Mitwirkung der Eigentümer im Sanierungsgebiet bestimmt.
Bereits vier Eigentümer konnten für die Modernisierung der Gebäude von Zuschüssen profitieren. Auch Gebäudeabbrüche konnten bereits in 7 Fällen gefördert werden.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Fördermittel der Bundesförderung energieeffizienter Gebäude (BEG) in Anspruch zu nehmen und mit Mitteln der Städtebauförderung zu kombinieren. Bei Modernisierungen profitieren Eigentümer zusätzlich von erhöhten steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten gemäß § 7h, 10f, 11a Einkommensteuergesetz.

Durch die Initiative privater Bauherren konnten dadurch 25 moderne Wohnungen in der Ortsmitte neu geschaffen werden bzw. baulich und energetisch an den aktuellen Standard angepasst werden. Dazu kommen weitere gemeindeeigene Wohnungen.
Es stehen weiterhin ausreichend Fördermittel bis voraussichtlich Ende 2023 zur Verfügung. Sollten auch Sie Maßnahmen an Ihrem Gebäude planen, wenden Sie sich gerne an Ihre Ansprechpartner.
Anfragen zur Sanierung beantwortet Ihnen Herr Bürgermeister Wagner ( 07164 91010-11, E-Mail: m.wagner@duernau.de) von der Gemeindeverwaltung.
Für eine unverbindliche und kostenlose Sanierungsberatung wenden Sie sich gerne an die zuständige Projektleiterin der als Sanierungsträger beauftragten Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS), Frau Bieler ( 07141 16-757230, E-Mail: sindy.bieler@wuestenrot.de).
Wir freuen uns auf Ihre Mitwirkung!