Vielen Dank für die Teilnahme an der Online-Beteiligung!

Befragung

Vom 12.02. bis zum 07.03.2021 gab es für die Bürgerinnen und Bürgern von Alpirsbach weitere Möglichkeiten sich an dem Stadtentwicklungskonzept „Mein Alpirsbach 2040“ zu beteiligen. Die Stadt Alpirsbach will durch das Konzept einen Leitfaden für die Zukunft entwickeln. Wichtige Impulse für die inhaltliche Ausrichtung und Ideen, Anregungen und konkrete Maßnahmenvorschläge für die Zukunft sollen von den Bürgerinnen und Bürgern kommen.

Zweite Online-Beteiligungsphase (12.02. bis 07.03.2021)
Im Beteiligungsraum wurden insgesamt 481 Antworten zu den Fragen dokumentiert. Neben der Gewichtung der Handlungsfelder wurden insbesondere Anregungen zu einzelnen Maß-nahmen gesammelt. Der lineare Online-Fragebogen wurde insgesamt 186-mal ausgefüllt. Hier konnten die Teilnehmenden für jedes Handlungsfeld die wichtigste Maßnahme identifizieren.

Erste Online-Beteiligungsphase (23.09. bis 31.10.2020)
Im Beteiligungsraum wurden insgesamt 401 Antworten zu den Fragen dokumentiert. Es wur-de nach den wichtigsten Themen für die weitere Entwicklung, dem größten Handlungsbedarf und den Stärken von Alpirsbach gefragt. Der lineare Online-Fragebogen wurde insgesamt 214-mal ausgefüllt. Hier konnten die Teilnehmenden festhalten, wo aus ihrer Sicht besonderer Handlungsbedarf besteht.

Fazit
Im Rahmen der beiden Online-Beteiligungsphasen wurden insgesamt 1.282 Beteiligungen gesammelt. Bei einer Einwohnerzahl von 6.288 Personen (Stand 30.06.2019) entspricht dies einem Anteil von rund 20 %, wobei nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich einzelne Personen mehrfach beteiligt haben. Weitere interessierte Alpirsbacherinnen und Alpirsbacher haben sich zudem in den Prozess eingebracht, indem sie sich telefonisch bei Frau Flietel von der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH gemeldet haben.

Vielen Dank für Ihre rege Teilnahme! Jetzt wird die Auswertung der zahlreichen eingegangenen Anregungen durchgeführt. Die Ergebnisse werden in Kürze auf der Online-Plattform bereitgestellt.

Die Ergebnisse der Beteiligung werden dann abschließend mit dem Gemeinderat diskutiert und in einem Maßnahmenkonzept zusammengeführt, damit die Umsetzungsphase noch in diesem Jahr starten kann. So soll sichergestellt werden, dass beispielsweise noch in diesem Jahr Fördermittel für die Umsetzung einzelner Maßnahmen beantragt werden können und schon in Kürze die ersten Ergebnisse des Gesamtprozesses sichtbar werden.

Bei Fragen zum Stadtentwicklungskonzept stehen Ihnen Frau Norina Flietel (Tel. 07141 16-757282, E-Mail: norina.flietel@wuestenrot.de) bei der Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH und Herrn Bernd Hettich (Tel. 07444 95 16-260, E-Mail: bernd.hettich@alpirsbach.de) bei der Stadt Alpirsbach zur Verfügung.