Handlungsfelder und Leitsätze

Handlungsfelder

Bereits im Leitbild der Stadt Freudenstadt von 2007 wurden Handlungsfelder für die weitere Entwicklung der Stadt definiert und in einem Schaubild grafisch dargestellt. Unter der Überschrift „Heimliche Hauptstadt des Schwarzwalds“ wurden die vier Säulen „Stadt für die Menschen“, „Tourismusstadt“, „Stadt und Unternehmen“ sowie „Die Stadt entwickeln“ zusammengefasst. Die Basis der vier Säulen bildet das Handlungsfeld „In der Natur – mit der Natur“.

Das integrierte Stadtentwicklungskonzept "Unser Freudenstadt - mit Strategie in die Zukunft" stellt eine Weiterentwicklung des Prozesses aus dem Jahr 2007 dar, die Darstellung der Handlungsfelder als Haus wurde beibehalten. Die Weiterentwicklung der Handlungsfelder wurde auf Basis der Ergebnisse der Auftaktveranstaltung und der Umfrage erarbeitet und in der Gemeinderatsklausur diskutiert und ergänzt.

Das Dach des Hauses beinhaltet das neue Logo der Stadt Freudenstadt. Oberhalb der fünf Handlungsfelder und der zwei Querschnittsthemen ist die Nachhaltigkeit mit ihren drei Dimensionen „ökologisch“, „ökonomisch“ und „sozial“ enthalten. Dies bedeutet, dass bei allen handlungsfeldbezogenen Fragen die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit berücksichtigt werden müssen. Die Handlungsfelder sind:

  1. Bauen und Wohnen, Stadtbild
  2. Nahversorgung, Einzelhandel und Gewerbe
  3. Kultur, Freizeit und Tourismus
  4. Bildung und Betreuung, demografischer Wandel und soziales Miteinander
  5. Mobilität und Verkehr

Die Querschnittsthemen, welche eine Relevanz für alle Handlungsfelder haben, sind Digitalisierung und Klima, Energie und Umwelt.

Die Handlungsfelder werden durch Leitsätze konkretisiert, welche als Unterziele für die Handlungsfelder fungieren. Die Leitsätze wurden auf Grundlage der Auftaktveranstaltung, der Umfrage, der linearen Befragung und den Ortschaftsratsklausuren erstellt und in der Gemeinderatsklausur diskutiert und ergänzt. Die Leitsätze bilden den Rahmen für zielgerichtete und umsetzungsorientierte Maßnahmen.