Bürgerbeteiligung

Von der Frühphase an kümmerte sich die Gemeinde Baiersbronn von Beginn an um die Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern. Im Jahr 2016 wurden in der Presse und im Gemeindeblatt über die Vorgänge, Entwicklungen im Sanierungsgebiet informiert. Darüber hinaus wurden bzw. werden die einzelnen Zwischenschritte der Planungen des diskursiven Verfahrens in öffentlichen Sitzungen vorgestellt und diskutiert, sodass die BürgerInnen die Möglichkeit haben, direkt an den Planungen mitzuwirken. Auch im Programmjahr 2020 wurde in der Presse wieder über die Fortschritte im Sanierungsgebiet berichtet.

Außerdem wurde 2019 wieder die etablierte Reihe der Bürgerstammtische zur Unterdorfsanierung fortgesetzt. Die Stammtische werden geleitet und begleitet von den Fachleuten aus der Gemeindeverwaltung. Hier werden die Vorhaben und Pläne nochmals aus erster Hand vorgestellt und Fragen zum Umbau der Freudenstädter Straße und zur Unterdorfsanierung allgemein beantwortet.

Dieser Prozess der Beteiligung wird im Jahr 2021 fortgeführt, auch durch die digitale Projektbegleitung. Genauso wird weiterhin in der Presse und im Gemeindeblatt über alle aktuellen Vorgänge im Sanierungsgebiet informiert.

Die Gemeinde stellt in einem Informationsbüro zur Unterdorfsanierung in der Freudenstädter Straße das Gemeindemodell aus und informiert über die anstehenden Planungen im Gebiet. Es ist eine zentrale Anlaufstelle, wo sich Interessierte wie Betroffene über die Baumaßnahmen informieren und Auskunft auf Fragen erhalten können.